BMW Z3 2.8 Roadster: Nach 20 Jahren „wiedergefunden“

Home > Newsblog > Aktueller Beitrag

Gleich im doppelten Wortsinn schloss sich der Kreis bei der Auslieferung seines neuen BMW Z3 2.8 Roadsters an unseren Kunden Volker aus München:

Zum einen fand Volker bei uns eine Doublette seines vor 20 Jahren von ihm und seiner Frau gefahrenen und geliebten BMW Z3 2.8 Roadsters: Titansilber, 17“-Rundspeiche mit Mischbereifung, Facelift, Sportsitze. Als Krönung konnte er dann auch noch bei der Zulassungsstelle das alte Kennzeichen bekommen!

Zum anderen kommt sein neuer Z3 nun wieder in seine Heimat nach München, wo das Fahrzeug ursprünglich als BMW-Dienstwagen ausgeliefert wurde bevor es dann fast 15 Jahre in Schweden lief.

Kauf nur anhand von Fotos, totale Begeisterung bei der Übergabe

Volker wir danken Dir für Dein Vertrauen, denn Du hast das Fahrzeug nur anhand von Fotos gekauft und es erst zur Abholung live gesehen.

Deine Begeisterung bei der Übergabe hat unser Z3-Team sehr glücklich gemacht.

Volkers Email, die er uns nach Ankunft in München geschickt hat, zeigt nochmal seine Begeisterung für das Auto:

„Hallo Herr Benkel, vielen Dank, die Fahrt war perfekt. Der 2.8 dreht so willig hoch, ein Traum! Morgen geht’s nach Malcesine.“

Da können wir nur sagen: Was für ein perfektes Timing! Wir wünschen Dir und Deiner Frau einen gigantischen Urlaub am Gardasee mit dem neuen Z3 und allzeit eine Gute Fahrt.

BMW Z3 2.8 Roadster in titansilber geht wieder nach München
Ein Traum: Volker mit seinem neuen BMW Z3 am Gardasee